Schüler haben's manchmal schwer!

Verwenden Sie den Imperativ (in der 2. Person Einzahl).

Füllen Sie die Lücken aus und klicken Sie dan auf "Prüfen".

z.B.:
Was sie tun:
Hans spricht zu laut.

Was sie tun sollen:
Sprich doch nicht so laut!


1. Günther schreibt zu undeutlich.
doch deutlicher!

2. Heidi isst zu langsam.
doch etwas schneller!

3. Fritz raucht zuviel.
doch etwas weniger!

4. Otto fehlt zu oft!
doch nicht so oft!

5. Edgar macht zu viele Fehler.
doch nicht so viele Fehler!

6. Else kommt immer zu spät.
doch nicht immer zu spät!

7. Ruth ist zu unkonzentriert!
doch nicht so unkonzentriert!

8. Maria benimmt sich zu nervös.
dich doch nicht so nervös!

9. Willi macht zuviel Unsinn.
doch ein weniger Unsinn!

10. Heike sitzt nicht still.
doch mal still!




[Nach: Dreyer, Schmitt: Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik, Verlag für Deutsch]